Kontakt     Support     Drucken     English

FAQ

Wie wird GRS SIGNUM in Bezug auf neue Gesetze und Verordnungen aktuell gehalten?

Im Rahmen unserer Mitgliedschaften in den unterschiedlichen Organisationen, durch externe Berater sowie durch den ständigen Kontakt zu unseren Anwendern sind wir ständig auf der Höhe der Zeit und können so die Software GRS SIGNUM auf neue Anforderungen ausrichten.

 

Erfüllt GRS SIGNUM die Anforderungen aus der künftig geltenden Lebensmittelinformationsverordnung?

Bereits heute können in GRS SIGNUM mehr Nährwerte erfaßt bzw berechnet werden als die geforderderten 7 Nährwertangaben aus der LMIV. Bereits heute können Herkunftsangaben zu Rohwaren in GRS SIGNUM hinterlegt und im Bedarfsfall abgerufen werden. Wir sind mit unserer Software GRS SIGNUM immer hautnah am Geschehen.

 

Bei einem Anteil < 2 % eines Rohstoffes an einer Rezeptur müssen die Einzelzutaten (außer Zusatzstoffe und Allergene) nicht angegeben werden. Kann ich dies mit SIGNUM bewerkstelligen?

Ja, bei der Definition der Rohwaren kann hinterlegt werden, wie die einzelnen Bestandteile auszuwerten/auszuloben sind.

 

Wie werden neue Funktionen in GRS SIGNUM den Anwendern zur Verfügung gestellt?

In der Regel via Internet. Die beim Anwender installierte Version der Software GRS SIGNUM erkennt bei Start, ob eine neue Version im Internet verfügbar ist und fragt den Anwender, ob diese denn nun downgeloadet werden soll. Die Download-Funktion setzt allerdings entsprechende User-Rechte voraus. Der Download und die entsprechenden Schritte sind automatisiert. Am Ende erhält der Anwender die Nachricht, daß er nun die aktuellste Version hat und daß er weiterarbeiten kann.

 

Kann GRS SIGNUM eine artikelbezogene Übersicht mit allen enthaltenen Allergenen erstellen, sowohl direktes Vorkommen oder als Spur?

Vorweg beantwortet: Ja. Auf Basis der Rohwarenspezifikationen erkennt die Anwendung das allergene Vorkommen pro Rohstoff. Ferner besteht die Möglichkeit, einzelne Rezepturen einer Produktionslinie zuzuweisen. Die Software ist in der Lage aus der vorangegangenen Belegung der Produktionslinie ggf. Allergenspuren zu erkennen und diese als Carry over entsprechend zu berücksichtigen. Natürlich kann eine solche Übersicht als Bericht erzeugt und in beliebigem Design dargestellt werden.

 

Einige Artikel werden separat produziert, so daß in diesen Artikeln keine allergenen Belastungen durch andere Produktionsartikel auftreten. Kann ich dies in SIGNUM ebenfalls abbilden?

Ja. Zu jeder Artikelzuweisung auf eine Produktionslinie kann die Information über eine Naßreinigung (davor, danach) angelegt werden oder ob ein gewisser Artikel an einem seperaten Produktionstag gefahren wird. Auf diese Informationen reagiert GRS SIGNUM entsprechend.

 

Wie errechnet SIGNUM Energiewerte (Kalorien) von Rezepturen?

Grundlage bildet die allgemein gültige Berechnungsformel des Bundeslebensmittelschlüssels. Auf Basis der Rohstoffdaten werden die energetisch relevanten Bestandteile, also  Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Zuckeralkohole, organische Säuren, Alkohole und Ballaststoffe, in einer Formel mittels der bestimmten Faktoren aufsummiert bzw. deren Eintrag in die Rezeptur berechnet. Für fehlende Rohstoffdaten (ihr Lieferant liefert nur BIG 4) kann der Anwender innerhalb GRS SIGNUM auf den BLS zugreifen und die dort ausgegebenen Werte übernehmen (kopieren). In der Nährwertberechnung wird ebenfalls die Quelle der Nährwertdaten aufgeführt.  

 

Können in einer Zutatenliste mehrere QUID-Angaben unterschiedlicher Formate angegeben sein?

Ja, die QUID-Angaben können pro Zutat getrennt eingestellt bzw. aktiviert werden (QUID-Darstellung vor oder nach der Zutat, ob und wenn ja mit unterschiedlicher Anzahl von Nachkommastellen, kfm. gerundet oder "abgeschnitten")

 

Lassen sich Sortimente in GRS SIGNUM verwalten?

Ja, hierbei wird in Stück- (Anzahl) oder Gewichtssortimente (Aufschnitt) unterschieden.

 

Können Pulver oder andere Trockenmischungen mittels GRS SIGNUM bei Zutatenlistenerstellung zurückgerechnet(rehydriert) werden?

Ja, mittels integrierter Umrechnungsformeln haben die Anwender die Möglichkeit, die Zutatenlisten-Berechnung zu beeinflussen bzw. die Rückrechnung anzustoßen.

 

Können Rohstoffdaten, die vom Lieferanten zur Verfügung gestellt werden, automatisch/elektronisch eingelesen werden?

Ja. Neben der herkömmlichen manuellen Datenpflege bieten wir weitere Alternativen  an, um die erforderlichen Artikelinformationen eingekaufter Rohwaren zu hinterlegen:
 
Online: Der SIGNUM-Anwender stellt seinem Lieferanten ein Web-Portal zur Verfügung. Nach erfolgter Registrierung und Anmeldung kann der Lieferante seine Rohwarenspezifikationen samt Artikelinformationen eintragen. Darüber hinaus können weitere Bilder, Dokumente, Zertifikate u. ä. dort abgelegt werden. Es wird eine vollständige Historie mit entsprechender Autorisierung aufgebaut. Aus diesem Datenstand kann der SIGNUM-Anwender dann entweder laden/aktivieren oder zurückweisen.
 
Offline: Der Lieferant ist nicht SIGNUM-Anwender. Er verfügt über das Modul SIGNUM-Connector und kann darin Spezifikationsdaten verwalten und als Datenextrakt elektronisch zu Verfügung zu stellen.

Offline: Der Lieferant ist ebenfalls SIGNUM-Anwender. Die Kommunikation zwischen SIGNUM-Anwendungen ist natürlich ebenfalls möglich.

 

Können Datenstrukturen, insbesondere für Produktinformationen oder Nährwerte, um weitere Kategorien oder Datenfelder ergänzt werden?

Ja, sogar ohne uns einschalten zu müssen. Einzige Vorausssetzung dafür sind entsprechende User-Rechte.

 

Seit einigen Tagen exportieren wir unsere Produkte auch in Länder mit abweichenden Schriftzeichen, wie bspw. Griechenland und Weissrussland. Natürlich muss ich unsere Spezifikationen ebenfalls mit diesen Schriftzeichen erstellen. Ist das in GRS SIGNUM möglich?

Ja, die Anwendung GRS SIGNUM ist unicode-fähig und von daher können sämtliche Schriftzeichen erfasst und dargestellte werden, auch bspw. arabische Zeichen.

 

Bisher wurden Gewürze nur als "Gewürze" ausgelobt. In diesen Gewürzen steckt aber Paprika drin. Dieses Paprika soll nun ausgelobt und gequiddet werden, weil es sich um eine Paprika-Salami handelt. Ist dies möglich?

Ja, mit wenigen Mausklicks stellen Sie die entsprechende Rezeptur so ein, dass am Ende Ihr Paprika in der gewünschten Form dargestellt wird.